Thomas Bonneß

 

TÄGLICHE ZEITQUALITÄT

 

Der Maya-Kalender ist auf den gregorianischen Kalender anwendbar.
Und somit ist jeder Tag ein KIN des Maya-Kalenders.
Ähnlich wie in der Astrologie wirkt die Energie des Tages auf uns und unser Leben ein.

Wenn ein Schaltjahr ist (wie z.B. 2020, 2024, 2028), wird für den 29. Februar der KIN des 28. Februar wiederholt.

Die tägliche Zeitqualität schreibe ich in meiner Facebook-Gruppe "Kalender Maya" oder schicke ich per Whats App aus.

Facebook Maya-Kalender

Whats App Maya-Post

 

Da der Maya-Kalender als energetische Spirale anzusehen und somit zu leben ist, ist jedes neue Maya-Jahr eine Bewusstseinserhöhung. Es beginnt nach 260 Tagen somit ein neues Level.

Dies können wir für unsere Bewusstseinserweiterung nutzen.

Zum Beispiel können wir die 20 Signaturen des Maya-Kalenders immer mehr in uns integrieren, wenn wir 20 Tage lang täglich beobachten und reflektieren, wie es uns ergangen ist, was haben wir gefühlt, um dann in den nächsten 20 Tagen, das, was nicht so gut gelaufen ist, zu wandeln.

1. Täglich abends schriftlich den Tag Revue passieren lassen und die Zeitqualität durchlesen. Anhand der Tageszeitqualität die Lernthemen (vor allem das Unangenehme) eruieren.

2. Beim nächsten 20 Tage Durchlauf bereits in der Früh mit den Lernthemen auseinandersetzen und die Energie begrüßen. Den Text der Zeiqualität durchlesen und sich vor allem auf das Positive konzentrieren. Den Tag erleben und Abends wieder reflektieren und Notizen machen. Diesmal mit dem Aspekt, was waren die Verbesserungen, Erkenntnisse, Fragen, etc.

Dadurch synchronisieren wir uns mit der Tagesenergie und werden intuitiver.  Und wir lernen uns bewusster wahrzunehmen.